Wie jemandem zu vergeben, der dein Herz brach

Von der Person verletzt zu werden, der Sie am meisten vertrauen, ist wahrscheinlich eines der schlimmsten Gefühle. Der Verrat macht es schwer, wieder jemandem zu vertrauen. Aber das Schlimmste daran, von jemandem verletzt zu werden, den man so sehr liebt, ist das Gewicht von Hass. Ein unversöhnliches Herz hat keinen Frieden, und das Fortschreiten wird schwieriger. Wenn du der Person, die dich verletzt hat, keine Vergebung erlässt, dann würdest du solange in Knechtschaft mit Zorn und Schmerz sein, wie du nicht loslässt.

1]  Versucht euch mit der Person zu versöhnen.

 Dies bedeutet nicht notwendigerweise, dass du zurück zum Leben des anderen bist. Versuchen Sie als zivilisierte Menschen, Dinge zu besprechen. Auf diese Weise könnt ihr beide Gedanken und Kummer ausdrücken. Dies kann notwendig sein, um jede Beziehung, die Sie hatten, ordnungsgemäß zu schließen - falls es keine Chance gibt, sie wiederherzustellen.

 In der Lage zu sein, deine Gefühle der betroffenen Person mitzuteilen, kann dir helfen, dich von Ressentiments zu befreien. Damit können Sie die Vergebung schneller freigeben.

2]  Entscheide dich täglich zu vergeben

 Vergebung geschieht nicht über Nacht. Wunden brauchen Zeit, um zu heilen, also müssen Sie im Wiederherstellungsprozess geduldig sein. Das bedeutet nicht, dass du warten musst, bis dein verletztes Herz geheilt ist, um der Person zu vergeben, die dir Schmerzen zugefügt hat. Genau wie Liebe ist Vergebung eine Wahl.

 Wenn du jeden Morgen aufwachst, überzeuge dich selbst, dass du ihm bereits vergeben hast. Selbst wenn Sie es noch nicht fühlen, glauben Sie, dass Sie dabei sind, dorthin zu gelangen.

3]  Bete für die Person

Die Person zu segnen, die dich durch Gebete verletzt hat, ist verständlicherweise schwer. Natürlich ist es nicht einfach zu beten, dass jemandem, den du verärgerst, gute Dinge zustoßen, weil du tief in dir denkst, dass er sie nicht verdient.

 Aber ob Sie es glauben oder nicht, dieser Akt der Demut und Selbstlosigkeit wird Ihnen größere Vorteile bringen. Sie werden es vielleicht nicht erkennen, aber tatsächlich wird Ihr Herz gegenüber der Person allmählich verändert. Wenn du aufrichtig dafür betest, hilft Gott dir, ihn / sie durch seine Augen zu sehen - und dein Hass wird langsam in Mitgefühl verwandelt. Dies wird zu innerem Frieden führen.


4]  Hör auf darüber nachzudenken, wie dich die Person verletzt hat

Ständig an die Vergangenheit zu erinnern, macht es schwer loszulassen und zu vergessen. Während du dich immer wieder daran erinnerst, wie du verletzt wurdest, wird dein Groll verstärkt, und deine Wut wächst weiter.

 Um dies zu verhindern, kontrolliere deinen Geist und filtere deine Gedanken. Wann immer sich die Erinnerung einschleicht, meiden Sie sie bewusst und finden etwas anderes, worauf Sie sich konzentrieren können. Vergessen wird leichter und Vergebung folgt.

5]  Konzentriere dich auf die positive Seite der Person

Anstatt die negativen Eigenschaften der Person zu betrachten, die dich verletzt hat, beschließe, dich auf die hellere Seite zu konzentrieren. Wenn die Person in der Lage war, dir so viel Schmerz zuzufügen, bedeutet das, dass sie jemand war oder jemand ist, den du sehr schätzt. Sicherlich hat er gute Eigenschaften, die du magst.

Erinnere dich an die guten Dinge, die dir diese Person angetan hat. Wahrscheinlich gab es Zeiten, in denen er dich glücklich machte. Vielleicht ist er / sie nicht wirklich eine völlig schlechte Person, und Sie können es sagen. Mit diesen guten Gedanken wird die Vergebung leichter für Sie sein.

6] Denke, dass du auch nicht perfekt bist

Verzeih, weil dir vergeben wurde. Jemandem gnädig zu sein wird leichter, wenn du verstehst, dass du auch mit unverdienter Gnade behandelt wirst. Wenn Gott unzählige Male deine Sünden und Fehler vergeben hat, wie könntest du dann einem Mitmenschen, der dir Unrecht getan hat, diese Vergebung gewähren?

Du bist nicht perfekt und du begehst auch Fehler. Du hättest sogar diese Person verletzen können. Deshalb vergebe genauso, wie du jedes Mal vergeben wirst, wenn du versagst.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment