Wie man hausgemachtes Rosenwasser für die Schönheit verwendet

 Wenn es um beliebte, natürliche Schönheitszutaten geht, steht Rosenwasser sicher an erster Stelle. Es strafft die Poren, hydratisiert und strafft die Haut und eignet sich hervorragend für alle Hauttypen. Sie können es verwenden, um eine Vielzahl von Beauty-Produkten, einschließlich hausgemachter Gesichtsmasken zu machen. Sie können es auch als Haarspülung verwenden. Außerdem riecht es absolut göttlich.

 Darüber hinaus wird vielen indischen und mediterranen Desserts Rosenwasser hinzugefügt, besonders wegen seines süßen Duftes. Es kann jedoch teuer und oft schwierig zu finden sein. Zum Glück ist es sehr einfach, hausgemachtes Rosenwasser für Schönheitsanwendungen herzustellen, und es dauert ungefähr 30 Minuten, um Ihre eigene Flasche zuzubereiten!


1] Rosen waschen und die Blütenblätter trennen

 Bevor Sie mit der Herstellung von Rosenwasser beginnen, müssen Sie die Blütenblätter von den Rosenblüten trennen. Denken Sie daran, Sie wollen nur die Blütenblätter. Werfen Sie die Stiele und Blätter weg. Beginnen Sie mit dem Eintauchen von 3 oder 4 Rosen in eine Schüssel mit klarem Wasser. Waschen Sie sie gründlich, um den Schmutz und andere unerwünschte Substanzen zu entfernen. Trennen Sie dann die Blütenblätter von den Rosen und legen Sie sie in einer separaten Schüssel beiseite.

 Die Blütenblätter sind weich und zart, um sie vorsichtig zu behandeln. Beachten Sie auch die Dornen, die normalerweise am Stiel vorhanden sind. Rosenblütenpaste kann auch als Peeling verwendet werden, um dunkle Lippen aufzuhellen.

2] Platziere eine Schüssel auf den Steinen

 Stellen Sie eine Schüssel auf die Steine ​​und in die Mitte des Topfes. Verwenden Sie eine hitzebeständige oder mikrowellengeeignete Schüssel, da sie während des Vorgangs etwa 30 Minuten in kochendem Wasser ruhen wird.

3] Füllen Sie die leeren Felder an den Seiten mit Rosenblättern

 Legen Sie die Rosenblätter in die Schüssel und füllen Sie die leeren Stellen der Pfanne von allen Seiten um die Schüssel. Drücken Sie die Rosenblätter vorsichtig hinein, während Sie weitere hinzufügen, um sicherzustellen, dass Sie nicht einmal den kleinsten Raum leer lassen.

4] Den Deckel auf den Kopf stellen

 Drehen Sie den Deckel um und legen Sie ihn auf den Kopf. Der Griff des Deckels sollte zur Mitte der Schüssel zeigen. Dies ist entscheidend für den Kondensationsprozess.

5] Einige Eiswürfel auf den Deckel legen

 Wenn Sie bemerken, dass sich Dampf auf dem Deckel der Pfanne bildet, während das Wasser köchelt, legen Sie einige Eiswürfel in die Mitte des umgedrehten Deckels, genug, um die gesamte Oberfläche zu bedecken. Eis wird helfen, den Dampf auf dem Deckel zu kondensieren, den Griff nach unten rollen und in die Schüssel in der Mitte der Pfanne tropfen.

6] Fügen Sie bei Bedarf weitere Eiswürfel hinzu

 Wenn die Eiswürfel zu schmelzen beginnen, legen Sie mehr auf den Deckel. Möglicherweise müssen Sie die Eiswürfel in diesem Schritt mehrmals auf den Deckel legen.

7] Den Herd ausschalten

 Nach 30 Minuten den Herd ausschalten. Lassen Sie den Topf etwas abkühlen, bevor Sie den Deckel entfernen. Berühren Sie die Pfanne nicht, da sie sehr heiß wird. Sobald Sie den Deckel öffnen, werden Sie feststellen, dass die Rosenblätter weiß geworden sind und das Wasser die Farbe der Blütenblätter angenommen hat. Sie werden jetzt auch eine helle Flüssigkeit in der Schüssel in der Mitte der Pfanne sehen.

8] Entferne die Schüssel

 Vorsichtig die Schüssel mit dem Rosenwasser aus der Pfanne nehmen. Berühren Sie leicht mit einem Finger, bevor Sie es aufheben, um zu sehen, ob die Schüssel noch heiß ist. Falls ja, warten Sie, bis es sich abgekühlt hat, und fahren Sie dann mit dem Aufnehmen fort.

9] Übertragen Sie das Rosenwasser in einen sterilen Behälter

 Lassen Sie das Rosenwasser vollständig abkühlen und gießen Sie es in einen ordnungsgemäß sterilisierten Behälter. Um den Behälter zu sterilisieren, kochen Sie ihn für einige Minuten in etwas Wasser und trocknen ihn gründlich ab. Ziehen Sie den Deckel des Behälters fest und bewahren Sie Ihr Rosenwasser im Kühlschrank auf. Sie können dieses hausgemachte Rosenwasser etwa 2 bis 3 Wochen lang verwenden, danach muss es entsorgt und neu gemacht werden.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment