Beste Tipps: Konzentration und Fokus auf Studien

 Mit all den Ablenkungen um dich herum ist es schwierig, dich selbst zu beschäftigen und dich auf das Studium zu konzentrieren. Vielleicht haben Sie schon mal online gegangen, um Lernmaterial zu finden und haben stattdessen Ihr Facebook-Profil überprüft oder Ihr aktuelles Bild auf Instagram hochgeladen. In anderen Fällen könnte sich Ihre 5-minütige Pause von Ihrem Studienplatz in ein 30-minütiges Telefongespräch mit Ihrem Freund verwandelt haben. Dann hat es vielleicht Zeiten gegeben, in denen Sie Ihr Telefon abgenommen haben, um die Uhrzeit zu überprüfen, aber stattdessen die Textnachrichten durchsucht haben.

Es ist leicht, sich zu vertiefen und die Zeit zu verlieren. Von konstantem Lärm und sozialen Ablenkungen bis hin zu Müdigkeit und Stress kann fast alles dazu führen, dass Sie den Fokus verlieren. Für einen durchschnittlichen Schüler bleibt der große Teil der Schlacht im Fokus.

Hier finden Sie einige leicht verständliche Tipps, die Ihnen helfen, sich zu konzentrieren und sich auf Studien zu konzentrieren, um Ablenkungen auf dem Weg zu vermeiden.

1] Erstellen Sie einen designierten Studienbereich

 Einen Raum zum Lernen zu schaffen maximiert Ihre Lerneffizienz. So viel wie möglich sollten Sie einen speziellen Studienort benennen. Mach nichts anderes an diesem Ort. Wenn Sie einen bestimmten Platz haben, verbinden Sie diesen Ort mit dem Lernen. Sobald Sie dort angekommen sind, werden Sie keine Schwierigkeiten mehr haben.

2] Ihr Raum sollte gut beleuchtet und luftig sein

 Ihr Arbeitszimmer oder Ihre Ecke sollte gut beleuchtet und luftig sein. Das angemessene Licht hilft Ihnen, aufmerksam zu bleiben. Beleuchtung beeinflusst Schlaf, Stimmung, Fokus, Motivation, Konzentration und damit Ihre Leistung. Vermeiden Sie das Lernen auf Ihrem Bett. Setzen Sie sich auf einen bequemen Stuhl. Der Stuhl sollte nicht übermäßig bequem sein, sonst enden Sie am Ende. Während Sie sitzen, sitzen Sie gerade, da es Ihnen hilft, sich zu konzentrieren und sich auf das Studium zu konzentrieren.

3] Holen Sie sich Ihre Lernmaterialien und Schreibwaren im Voraun

 Meistens müssen Sie von Ihrem Schreibtisch aufstehen, um entweder eine fehlende Notiz zu finden oder einen Highlighter oder einen Stift mitten im Lernen zu finden. Und diese Aufgabe verbraucht viel Zeit. Stellen Sie sicher, dass alles, was Sie von Ihren Stiften, Notizen, Handouts und Büchern erwarten, in Ihrer Reichweite ist, so dass Sie nicht mitten im Lernen aufstehen müssen. Im Idealfall sollten Sie am Vorabend oder ein paar Stunden vor der Unterrichtszeit alles vorbereiten.

4] Hintergrundmusik abspielen

Manche Leute spielen lieber Musik im Hintergrund. Es könnte Ihnen helfen, alle Umgebungsgeräusche auszublenden. Aber vergewissern Sie sich, dass Sie nicht Ihre Lieblingshits oder Musik, mit der Sie singen können, zerstören. Texte können ablenkend sein, also spiel eine Instrumentalmusik. Ambient-Musik wie das Geräusch von Regen, Wasserfall oder weißem Rauschen kann dir helfen, die Ablenkungen wegzuwaschen.

5]  Folge einem Studienritual

Beginnen Sie mit der Schätzung der Stundenanzahl, die pro Woche für jedes Thema benötigt wird. Weisen Sie dann für jedes Thema eine bestimmte Zeit zu. Auf diese Weise werden Sie sich vergewissern, dass Sie sich keine Sorgen machen müssen, ob Sie die anderen Themen abschließen können, da Sie Zeit für jedes einzelne Thema zugewiesen haben. Wenn Sie einen Tagesplan erstellen, können Sie sich auch an den Zeitplan halten. Erstellen Sie eine detaillierte To-Do-Liste. Stellen Sie eine Routine für alles, von wann zu schlafen, wann aufzustehen, wann Sie Ihre Mahlzeiten haben sollten, und am wichtigsten, wie viel Zeit Sie auf das Studieren und die Revision zuteilen sollten.

6] Organisieren Sie Ihre Studie rund um Ihr Energieniveau

 Versuche eine Woche lang zu sehen, wann dein Körper und dein Geist am konzentriertesten sind. Fühlst du dich morgens mehr fokussiert oder konzentrierst dich am besten spät in der Nacht? Jeder Mensch hat seine eigene biologische Primetime. Versuchen Sie, während der Zeit zu studieren, in der Sie konzentriert und in bester Verfassung sind. Versuchen Sie, Themen zu studieren, die während dieser Zeiträume viel Konzentration erfordern.


7] Seien Sie ein aktiver Leser

 Bevor Sie eintauchen und eine gründliche Studie beginnen, sollten Sie kurz das Kapitel und die zu untersuchenden Themen durchgehen. Dies wird Ihnen helfen, sich mental auf die bevorstehende Lerneinheit vorzubereiten. Betrachten Sie die Überschriften, Überschriften und Zusammenfassungen. Versuchen Sie sich ein Bild davon zu machen, worum es in diesem Kapitel geht. Wenn Sie die Überschrift lesen, stellen Sie sich Fragen. Versuchen Sie beim Lesen Antworten auf Ihre Fragen zu finden. Lies jeweils einen Absatz. Wenn Sie fertig sind, rezitieren Sie oder proben Sie. Machen Sie sich immer Notizen und markieren Sie die wichtigen Punkte. Dies wird Ihren gesamten Körper betreffen und Ihnen helfen, wachsam zu bleiben.

8] Verwenden Sie Lernkarten, um sich zu erinnern

 Wenn Sie mit dem Lesen Ihres Themas fertig sind, nehmen Sie sich etwas Zeit und befragen Sie sich selbst. Erstellen Sie wenige Diagramme oder Lernkarten, damit Sie sich daran erinnern können. Jede Art von Diagrammen, Karten oder Notizen wird Ihr Gehirn Informationen schneller verarbeiten. Auch während des Studiums markieren Sie einige Punkte in Ihrem Buch oder machen Sie sich Notizen, damit Sie sich schnell erinnern.

9] Machen Sie regelmäßige Pause

 Ein Studium für lange Stunden wird Ihr Gehirn überladen und Ihre Produktivität und Kreativität reduzieren. Machen Sie regelmäßige Pausen alle 20 bis 30 Minuten. Stellen Sie bei Bedarf eine Erinnerung alle 30 Minuten ein. Versuchen Sie während Ihrer Pausenzeit nichts produktives zu tun. Stellen Sie sicher, dass Sie von Ihrem Schreibtisch aufstehen und ein paar Minuten durch den Raum gehen. Walking wird Ihre Durchblutung verbessern und Ihnen helfen, aufmerksamer zu werden. Es wird Ihren Fokus und Ihre Energie wiederherstellen, wenn sie erschöpft sind.

10]Planen Sie eine Zeit, um sich Sorgen zu machen

Nehmen Sie sich während Ihrer Pausenzeit Zeit, um über die Liste der Dinge nachzudenken, die Ihnen während des Studiums begegnet sind. Dies reduziert Ihren Drang, sich beim Lernen über frivole Dinge zu sorgen. Sie können diese Zeit auch nutzen, um Ihre E-Mails zu überprüfen und zu beantworten oder mit Freunden auf Facebook, Twitter oder WhatsApp zu chatten.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment