Wie man mit Fremden leicht sprechen kann

 Fremden zu begegnen ist ein wesentlicher Teil des Lebens. Es ist unvermeidlich und schwer zu entkommen. Sich mit Fremden zu unterhalten ist der einzige Weg, neue Freunde zu gewinnen und deine Netzwerkfähigkeiten zu verbessern. Die meisten Menschen empfinden einen leichten Anflug von Angst, wenn sie jemandem begegnen. Es ist in der Regel aufgrund der Besorgnis über die Meinung der anderen Person von Ihnen. Viele Menschen befürchten, einem Fremden Dinge zu offenbaren, weil sie Angst davor haben, gerichtet zu werden. Ein weiterer Unbekannter ist, ob die Person überhaupt mit dir reden will. Aber im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, sind die Leute normalerweise freundlich und offen für ein Gespräch mit jemandem, den sie gerade kennengelernt haben.

 Dennoch kann es unbequem und sogar schwierig sein, sich einem Fremden zu nähern. Es braucht Mut, um zu jemandem zu gehen, den man nicht kennt und ein Gespräch zu beginnen. Hier sind ein paar Tricks, mit denen Sie mit Fremden leicht sprechen und sogar einen neuen Freund finden können.

1] Sagen Sie einfach Hallo: Das gefürchtetste, mit einem Fremden zu sprechen, ist die Angst vor dem, was ich sagen soll. Beginnen Sie mit einem einfachen 'Hallo' oder 'Hallo'. Es wird das Eis brechen und den Weg für ein Gespräch öffnen.

2] Gehen Sie nicht mit Erwartungen ein: Wenn Sie keine Erwartungen haben, werden Sie nicht enttäuscht oder beleidigt sein, wenn die Leute nicht auf Sie reagieren. Wenn Sie kein Ergebnis erwarten, können Sie im gegenwärtigen Moment sein und die Dinge entsprechend tun.

3] Hören Sie auf, sich Gedanken darüber zu machen, was andere über Sie denken: Machen Sie sich keine Sorgen darüber, was andere von Ihnen denken. Erlauben Sie ihnen zu denken, was sie wollen, aber lassen Sie es niemals Ihren Mut, mit Fremden mit Leichtigkeit zu sprechen, beeinflussen.

4] Drücke deine Angst durch: Eine der besten Möglichkeiten, mit der Angst, mit einem Fremden zu sprechen, umzugehen, ist es, es immer wieder zu tun. Wenn Sie sich Ihrer Angst stellen, werden Sie mächtiger als die Angst. Wenn Sie die Angst weiter durchsetzen, wird es sich natürlicher anfühlen. Wenn Sie zum Beispiel Angst davor haben, sich jemandem anzunähern, denken Sie an etwas, worüber Sie lachen können, und die Situation wird weniger beängstigend erscheinen.

5] Visualisiere dich ruhig und gelassen: Bevor du dich einer neuen Person nähert, visualisiere dich in der Situation. Trainiere deinen Geist, um dich selbstsicher, freundlich und entspannt zu denken. Dies wird Ihnen helfen, sich zu entspannen und je entspannter Sie werden, desto selbstbewusster werden Sie.

6] Legen Sie Ihr Telefon oder andere Geräte ab: Telefone, Tablets und Lesegeräte hindern ein Gespräch. Vermeiden Sie den Drang, Ihr Telefon herauszunehmen, wenn Sie in einem Geschäft in der Schlange warten oder im Wartezimmer des Krankenhauses sitzen müssen. Digitale Geräte halten Sie davon ab, Verbindungen herzustellen und zufällige Begegnungen mit Menschen zu haben.

7]Beginne klein :Wenn Sie nervös werden, sich einem Fremden zu nähern, wärmen Sie sich zuerst ein wenig auf. Lächle, mache Augenkontakt mit der Person und sage dann Hallo.

8] Benutze ihren Namen ein paar Mal: ​​Sobald du den Namen der Person erfährst, versuche sie ein paar Mal in der Konversation zu verwenden. Wenn Sie ihren Namen sagen, fühlen sich die Menschen mehr verbunden und freundlich zu Ihnen. Zum Beispiel: "Also, Carla, was machst du in deiner Freizeit?"

9] Achten Sie auf Ähnlichkeiten und gemeinsame Interessen: Wenn Sie mit einem Fremden sprechen, achten Sie auf Ähnlichkeiten, die Sie teilen. Wenn Menschen merken, dass sie etwas gemeinsam haben, neigen sie dazu, sich leichter für den anderen aufzuwärmen. Außerdem können Ähnlichkeiten dazu führen, dass sich Ihre Interaktion authentischer anfühlt, und Sie brauchen sich nicht um andere Themen zu kümmern, über die Sie sprechen können. Wenn Sie sich beispielsweise bei einer Veranstaltung an jemanden wenden, können Sie sie fragen: "Ich bin zum ersten Mal hier. Was ist mit Ihnen?"

10] Seien Sie neugierig: Wenn Sie neugierig darauf sind, die andere Person kennenzulernen, beginnen Sie natürlich, Fragen zu stellen. Achte nur darauf, nicht zu verhören. Sei sanft, nicht zu sondierend. Zum Beispiel können Sie fragen: "Woher kennen Sie den Gastgeber dieser Party?" Und sagen Sie ihnen, wie Sie den Gastgeber kennen.

11] Seien Sie lebhafter: Verwenden Sie beim Sprechen Ihre Hände so oft wie möglich. Betonen Sie Ihre Worte mit Gesten, wie z. B. mit den Fingern zeigen, die Arme öffnen usw. Während Sie dies tun, zeigt es Ihre Begeisterung und Energie. Je belebter Sie in einem Gespräch sind, desto positiver reagieren die Menschen auf Sie. Aber Sie sollten nicht gestikuliert über Bord gehen.

12] Grübeln Sie die Menschen nicht mit Details: Bei einer guten Unterhaltung geht es auch darum, die Person nicht mit unnötigen Details zu langweilen. Unterdrücken Sie das Gespräch nicht mit übertriebenen Details über Ihre Kinder, Ihren Streitereien mit Ihren Nachbarn usw. Wenn Sie bemerken, dass sie gähnen, auf ihr Telefon schauen oder einfach nur desinteressiert sind, worüber Sie sprechen, ändern Sie das Thema. Sag ihnen nur, was sie wissen müssen oder etwas, von dem du denkst, dass es sie interessieren wird.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment