Wie man Ostern versteht

 Ostern ist die christliche Feier des Todes und der Auferstehung Jesu Christi. Es mag ungewöhnlich sein, einen Tod zu feiern, und wenn der Tod das Ende von Jesus gewesen wäre, würde es heute keine Feier geben. Aber Jesus besiegte den Tod und wurde von den Toten auferweckt. Ostersonntag ist der Tag, an dem sich Christen daran erinnern und feiern. Um zu verstehen, was Ostern ist, müssen Sie folgendes wissen:

  •  Die Osterfeier fällt auf verschiedene Tage in den westlichen und östlichen christlichen Kirchen. Die Methode der Berechnung des Datums für Ostersonntag stammt aus dem Mittelalter. Es wurde beschlossen, dass Ostern am Sonntag nach dem ersten Vollmond auf oder nach der Frühlingsnachtgleiche beobachtet werden würde. Da die beiden Kirchen verschiedene Kalender benutzen, werden sich die Termine für Ostern unterscheiden. Egal was das Datum ist, aber alle Christen feiern das gleiche Ereignis - die Auferstehung des Herrn und Erlösers, Jesus Christus.
  •  In der Bibel beginnt die Geschichte von Ostern bei dem sogenannten Letzten Abendmahl. Jesus sammelte seine engsten Anhänger für das Passah-Dinner und verkündete, dass einer von ihnen ihn verraten würde.
  •  Jesus wurde von Judas Iskariot verraten, der ihn den jüdischen Führern übergab. Die jüdischen Führer luden Jesus mit Lästerung und gaben ihn der römischen Regierung. Er wurde am Kreuz zum Tode verurteilt
  •  Jesus wurde verspottet, geschlagen, gezwungen, sein eigenes Kreuz zu tragen und schließlich ans Kreuz genagelt zu werden. Er starb und wurde in einem von römischen Soldaten bewachten Grab begraben. So weit ist das kein Grund für eine Feier.

  •  Doch am dritten Tag wurde der Stein weggerollt und der Körper Jesu war weg. Das ist der Grund zum Feiern. Jesus war tatsächlich gestorben, aber er wurde von den Toten auferstanden
  •  Warum ist diese Auferstehung für Christen so wichtig? Denn es ist nicht nur durch den Tod Christi, sondern auch seine Auferstehung, dass sie wissen, dass er der Messias ist, der versprochene Erretter und Erlöser.
  •  Der Tod Jesu am Kreuz war ein Opfer. Er wurde für die Sünden aller Menschen geopfert. Als er auferstanden war, besiegte er diesen Tod und wurde der Retter von allen, die an ihn glaubten. Was rettet er Christen? Sie sind gerettet aus den Folgen der Sünde - eine gebrochene Beziehung zu Gott hier auf Erden und ewige Trennung von ihm nach dem Tod.
  •  Aus diesem Grund finden die Christen die Ereignisse um den Tod Jesu und die Auferstehung eine Ursache zu feiern und zu verehren. Ostern ist die Feier des Todes Jesu am Kreuz und sein letzter Sieg über den ganzen Tod.
 Kirchen sind immer auf Besuch am Ostersonntag vorbereitet. Wenn Sie mehr über Ostern erfahren möchten, dann besuchen Sie eine Kirche an diesem Tag geben Ihnen mehr Einblick in den Urlaub.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment