Wie kann man Kardinal Stadium genießen

 Jeder wird sicherlich mit der Art von Respekt behandelt werden, der einem Bischof oder einem Monsignor zugesprochen wird, wenn er ein Fußballspiel im Papa John Kardinal Stadium in Louisville, Kentucky, zu sehen kommt. Das riesige Bogen-förmige Stadion, das mehr als 40.000 Fußball-verrückte Fans sitzen kann, ist die offizielle Heimatbasis des Fußballprogramms der Universität von Louisville. Das Stadion öffnete seine Türen im Jahr 1988, um das zweite bis zum letzten Stadion in der NCAA Division 1-A zu werden, um im 20. Jahrhundert zu öffnen (das letzte ist das Southern Methodist University Gerald J. Ford Stadium).

 Das Stadion wurde nach dem historischen Kardinal Stadium im Kentucky Exposition Center benannt. John Schnatter, der Gründer und Chief Executive Office von Papa John's Pizza, erhielt die Namensrechte für das neue Stadion und nannte die Struktur nach seinem Pizza-Unternehmen.

 Ursprünglich stand der historische South Louisville Rail Yard in dem, was jetzt Papa John's Cardinal Stadium ist. Einige der dreiundsechzig Millionen Dollar für den Bau des Stadions wurden beim Kauf und Abbruch des alten Eisenbahnhofs verwendet. Allerdings zeigte sich die Resonanz auf die ehemalige Fabrik, das Schichthorn wurde gerettet und wurde in einer der Anzeigetafeln installiert. Das Horn klingt, wenn die Kardinäle einen Punkt erzielen und den ohrenbetäubenden Jubel der Menge ertränken.

 Im Gegensatz zu den meisten Stadien im College-Fußball, hat Papa John's keine Tribüne, sondern bietet stattdessen Sesselsitze, ein Merkmal, das typischer in europäischen Fußballstadien und in der National Football League (NFL) gefunden wird. So bleibt das Publikum immer bequem. Während sie sich in die Intensität des Fußballspiels eintauchen, kann sich die Menge noch entspannen und in der Sommersonne eines schönen Tages eintauchen, komplett mit dem Rascheln der Blätter und dem Zirpen der Vögel.

 Der nördliche Teil des Stadions beherbergt Büros und den Trainingskomplex des Teams des Howard Schnellenberger Fußballkomplexes. Diese Umgebung enthält auch die Statue von Johnny Unitas, der als der bekannteste Spieler in der Geschichte der Universität gilt. Tradition hält es, dass jeder Spieler die Statue der Basis vor jedem Spiel berührt.

 Im Jahr 2000 begann ein Projekt zur Erweiterung der Central Avenue und machte es breiter angefangen, in dem, was war das größte Autobahnprojekt die Geschichte der Stadt (abgesehen von zwischenstaatlichen Projekten). Die Straße führte zu einem einfachen Zugang zum Eingang zu anderen Sportstätten in der Gegend, einschließlich Kentucky Exposition Center, und die Universität Baseball HQ, das Jim Patterson Stadium.

 Unter den anderen Merkmalen des Stadions befindet sich direkt hinter dem Pressekasten, wo sich der Brown und Williamson Club befinden. Der Club beherbergt Funktionsräume, die für verschiedene Anlässe und Veranstaltungen genutzt werden können. Die Universität nutzt diese Möglichkeit häufig, um Funktionen mit Sprechveranstaltungen zu veranstalten.

Im Oktober 2006 wurden die Details für das Expansionsprojekt von Cardinal Stadium veröffentlicht, das zu einem Preis von $ 63 Millionen kommt. Die Erweiterung würde zusätzliche 21.600 Sitze und 70 Suiten durch ein neues Oberdeck gegenüber dem Hauptpressekastenbereich erzeugen. Der Bau hat bereits begonnen und wird voraussichtlich bis Herbst 2010 abgeschlossen sein. Nach Beendigung wird erwartet, dass mehr Fans den Kardinälen Treue wegen der hervorragenden Mannschaft und einem ebenso hervorragenden Veranstaltungsort zeigen werden.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment