Wie kann man Fußprobleme im Jugend-Fußballspieler erkennen und behandeln


Fußball, obwohl es in der Regel eine niedrige Verletzung Rate (im Vergleich zu anderen High-Impact-Sport), trägt mit ihm ein Risiko von Unfällen einschließlich derjenigen, die zu Fuß Probleme führen könnte. Junge Fußballspieler sind in der Regel eher gefährdet, zumal sie ihre physikalisch-motorischen Fähigkeiten und ihr Gleichgewichtssinn noch entwickeln. Es lohnt sich zu wissen, wie man Fußprobleme, die durch den Fußball verursacht werden, erkennen und ansprechen, um das Wohlbefinden Ihres Kindes zu gewährleisten.


 Wissen, wie man Fußprobleme verhindert

 Es ist am besten, dass, bevor Ihr Kind im Fußball engagiert, er ein hohes Maß an körperlicher Fitness haben sollte, um sicherzustellen, dass sein Körper einem höheren Einfluss und einer Belastung standhalten könnte. Er sollte es auch eine Gewohnheit machen, Warm-up-Übungen vor dem Spielen durchzuführen, und er sollte Fußballschuhe tragen, die mit Füßen Unterstützung, Dämpfung und Stoßdämpfung und Traktions-Features kommen. Der ideale Fußballschuh sollte auch folgendes haben: ein flexibler Vorfußbereich, eine breite Sohle, die auch leicht gekrümmt ist, und ausreichend Platz für die Zehen.


 Erkennung von Fußproblemen

 Die häufigsten Symptome eines Fußproblems, die durch Fußball verursacht werden, sind Schmerzen, pochende Knöchel und Schwellungen. Diese können passieren, wenn der Spieler läuft und sein Fuß plötzlich einen Stoß auf dem Spielfeld trifft; wenn der Spieler eine scharfe Wendung auf dem Feld macht; oder wenn er seinen Knöchel beim Laufen verdreht. Ein schwer verletzter Spieler kann noch gehen, aber mit großer Unbequemlichkeit. Er sollte wissen, dass, wenn dies geschieht, er sofort auf der Bank ruhen sollte, bevor die Verletzung in Schwere wächst.

 Kennen Sie die verschiedenen Arten von Fußproblemen

 Es gibt viele Arten von Fußproblemen im Zusammenhang mit Fußball. Ein Beispiel ist die Rasenzehe, die die Aufwärtsbewegung der großen Zehe ist. Dies ist durch Schmerzen und Schwellungen der großen Zehe gekennzeichnet, und die Behandlung besteht aus Schmerzmittel und Ruhe. Ein weiteres gemeinsames Fußproblem ist eine Verletzung des Zehennagels, was zu einem Hämatom führen kann (Bildung von Blut unter dem Zehennagel). Eine Behandlung zu diesem Zustand könnte das Durchstechen des Zehennagels beinhalten, um das Blut, das darunter gesammelt hat, abzulassen.

 Wissen, wie man Fußprobleme behandelt

Wieder ist Ruhe für den verletzten Spieler unbedingt erforderlich. In der Tat, so viel wie möglich sollte er aufhören zu spielen für etwa ein bis zwei Wochen nach der Verletzung, und dann allmählich wieder einführen der Sport nach dieser Zeit. Die langfristige Lösung hängt von dem jeweiligen Fußproblem ab, das behandelt wird. Zum Beispiel kann chronische Knöchelverstauchung durch Verstärkung von Übungen bekämpft werden. Schwielen, die sich über die Knochen bilden, können durch Platzieren von Pads über die Sohle der Schuhe des Spielers behandelt werden.


 Konsultieren Sie einen Sportarzt

 Hierbei handelt es sich um schwerere innere Verletzungen. In einigen Fällen sind beispielsweise Fußprobleme Symptome von Frakturen; Wenn dies der Fall ist, kann eine Besetzung erforderlich sein. Der Arzt sollte derjenige sein, der die genaue Art der Verletzung zu diagnostizieren und die richtigen Behandlungsmethoden zu geben.

Da die Gefahr der Verletzung mit jeder Sportart kommt, ist es auch wichtig, dass Sie sich der verschiedenen Arten von Verletzungen bewusst sind, die Ihrem Kind passieren könnten, sowie die Möglichkeiten, um sie zu behandeln. Das Wichtigste ist, von einigen Erste-Hilfe-Grundlagen zu lernen und ihn zu einem guten Sportarzt zu bringen, wenn Verletzungen auftreten. Viel Glück!
Previous
Next Post »
Thanks for your comment