Kontrolliere deine Emotionen [ Beste 12 Tipps ]

Jeder Mensch wird von Emotionen angetrieben, und sie haben die Macht, die Handlungen zu diktieren. Also, die Verwaltung Ihrer Emotionen ist wie die Entwicklung einer Fähigkeit oder eine Gewohnheit.Wenn Sie auf Emotionen, die falsch informiert sind oder eine ungesunde Reaktion auf eine bestimmte Situation zu handeln, Sie oft am Ende bereuen Ihre Handlungen.

Starke negative Emotionen wie Angst, Peinlichkeit, Angst, Neid oder Ärger können schnell aus der Kontrolle kommen, sobald sie ausgelöst wurden. Wenn du diese Emotionen deinen Alltag beherrschst, können sie tiefer sitzen und häufiger auftreten.Der erste Schritt zur Verwaltung Ihrer Emotionen ist, sie zu verstehen. Sie müssen mit Logik und einem Gefühl der Kontrolle behandelt werden.

 Hier sind ein paar Schritte, um Ihnen zu helfen, Ihre Emotionen effektiv zu kontrollieren.



1] Vermeiden Sie Situationen, die negative Emotionen auslösen

 Wenn du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst, dann kontrolliere die Situation. Vermeiden Sie Umstände, die unerwünschte Emotionen auslösen. Zum Beispiel, wenn Sie sich ängstlich und betont um einen bestimmten Kollegen, herauszufinden, einen Weg, um Ihre Distanz von dieser Person zu halten. Allerdings, wenn Sie sich zunehmend vermeiden Menschen oder Situationen und es beginnt, mit Ihrem täglichen Leben zu stören, verwenden Sie andere Techniken, um mit Ihren Emotionen umzugehen.

2] Entfernen Sie sich von der Situation

 Wenn du denkst, dass du in einer Situation bist, in der du deine Emotionen nicht kontrollieren kannst und du kannst dich in unangemessener Weise auspeitschen, entschuldige dich einfach, wenn du kannst. Finden Sie einen privaten Ort, wo Sie Ihre negativen Emotionen entfesseln können.

3] Sei dein Gefühle bewusst

 Sobald du dich beruhigt hast, versuche deine Gefühle zu identifizieren. Wenn Sie sich der Zeiten nicht bewusst sind, in denen Sie emotional oder überreagieren, wird es schwer sein, Ihre Emotionen zu bewältigen. Das Benennen Ihrer Emotionen hilft Ihnen, sie zu erkennen. Wenn Sie neidisch, wütend oder traurig fühlen, beschriften Sie das Gefühl in Ihrem Kopf. Sei ehrlich und gib es dir selbst zu. Wie Sie Ihre Emotionen zu identifizieren, verfolgen Sie sie, um Ihnen zu helfen, zu identifizieren Trigger und Bereiche, um an der Verbesserung zu arbeiten.


4] Ändern Sie Ihre Erwartungen

 Werfen Sie einen Blick auf Ihre Erwartungen. Wenn sie nicht realistisch sind, sind Sie verpflichtet, enttäuscht oder gestresst zu sein. Zum Beispiel, wenn Sie erwarten, dass Ihr Haus sauber und organisiert die ganze Zeit, auch ein wenig Chaos können Sie Ihren Seelenfrieden zu zerstören. Also, passen Sie alle Erwartungen, die unrealistisch sind und akzeptieren auch Dinge, die Sie nicht ändern können.

5] Ändern Sie die Art, wie Sie über eine Situation denken

 Sobald Sie die Wurzel des Problems kennen, können Sie die Art und Weise ändern, wie Sie darüber nachdenken. Deine Gedanken und Überzeugungen prägen deine Gefühle. Also, betrachten Sie Ihre Gedanken. Sind sie auf der Wahrheit basiert? Sind sie logisch? Sind deine Überzeugungen wahr? Wenn Sie anfangen, über die Situation anders zu denken, fühlen Sie sich besser an. Je mehr du deine Gefühle verstehst, desto mehr werden sie abnehmen.


6] Wähle so, wie du reagierst

Verwalten Sie Ihre Emotionen ist eine Fähigkeit, die Sie mit Disziplin und kontinuierliche Anstrengung entwickeln müssen, bis es eine Gewohnheit wird. Wenn du nichts tun kannst, um deine Gedanken zu ändern, ändere deine Antwort auf emotionale Auslöser. Wenn du ängstlich oder wütend bist, kontrollierst du deine Emotionen und atme tief ein. Das wird dich beruhigen

7] Verschieben Sie Ihren Fokus

 Verschieben Sie Ihre Aufmerksamkeit von Dingen oder Menschen, die Ihre Emotionen auslösen. Wenn Sie unter niedrigem Selbstwertgefühl leiden, konzentrieren Sie sich auf Menschen, die Sie denken, überlegen sind Sie. Wenn du dich zu sehr auf andere konzentrierst, machst du dich im Mittelpunkt und verstimmst dich ständig mit ihnen. Das wird immer dazu neigen, dich unglücklich zu machen. Stattdessen konzentrieren sie sich auf Menschen und Situationen, die Sie zuversichtlich über Ihre Fähigkeiten machen.

8]  Ändern Sie Ihre Stimmung

 Mach etwas anderes. Ändern Sie Ihre Stimmung, indem Sie etwas tun, das Sie sich sofort gut fühlt. Zum Beispiel, wenn Sie sich langweilig und traurig fühlen, ändern Sie Ihre Stimmung, indem Sie einen Spaziergang in einer neuen Nachbarschaft oder aufholen mit Freunden, die Sie nicht für eine lange Zeit gesehen haben. Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich vor, sich entspannt und wohl zu fühlen.


9] Denken Sie an die Zukunft, um Ihre Emotionen zu kontrollieren

 Denken Sie daran, Ihre Wut, Enttäuschung oder Hass könnte wirklich real und wichtig, jetzt, aber diese Gefühle werden in einem Monat, eine Woche oder ein paar Tage verschwunden sein. Intensive Emotionen machen Sie vorübergehend über die Zukunft vergessen. Lass deine Gefühle deine Handlungen nicht diktieren Wenn Sie wütend sind, fragen Sie sich: "Was wäre die Konsequenz meines Handelns? Wie werde ich mich morgen fühlen, wenn ich darauf zurückblicke? "Schau über den Augenblick hinaus und sehe das größere Bild. Dies wird Ihnen helfen, sich zu entspannen.


10] Reagiere nicht impulsiv

Reagieren sofort auf der Grundlage Ihrer Emotionen kann ein Fehler, dass Sie am Ende bereuen später. Oft, was du sagst oder tu während eines solchen emotionalen Ausbruchs macht die Dinge schlimmer anstatt besser. Also, das nächste Mal bemerkst du dich wütend, pause, atme tief ein und betrachte die Situation. Stoppen Sie Ihren Impuls zu reagieren. Weiter atmen bis du dich beruhigst Sagen Sie, dass dies vorübergehend ist.

11] Finden Sie eine gesunde Steckdose für Ihre Emotionen

 Emotionen sollten niemals abgefüllt werden. Finden Sie einen gesunden Weg, um Ihre aufgestaute Gefühle freizugeben. Sprechen Sie mit jemandem, den Sie über die Situation vertrauen. Eine andere Perspektive kann helfen. Das Schreiben Ihrer Gedanken und Gefühle auf einer täglichen Basis kann helfen, freizugeben und die Macht aus Ihren Emotionen zu nehmen. Achtsamkeit Meditation oder Mantra Meditation ist beruhigend und entspannend für einige, während Übungen wie Kickboxen oder Kampfkunst macht den Trick für andere.

12] Erzwinge dein Gehirn zur Arbeit

Ihre Emotionen können Sie blind machen und dazu führen, dass Sie dumm reagieren. Anstatt objektiv und vernünftig zu sein, können deine Emotionen dich schlampig machen. Wenn Sie außer Kontrolle geraten, zwingen Sie den Denken Teil Ihres Gehirns zu arbeiten. Zum Beispiel, wenn du anfängst, auf etwas wütend zu fühlen, versuche dich an die Details deines ersten Datums zu erinnern. Dies wird dazu beitragen, Ihre emotionale Reaktion zu unterwerfen.
Previous
Next Post »
Thanks for your comment