Wie kann man negatives Denken überwinden und leicht positives Denken machen

Ich finde es immer noch, dass es leicht ist, dem negativen Denken zu begegnen. Mit negativen Gedanken spielen wie ein Film kann nur bringen man Schmerzen, etwas, das ich viele Male während meines Lebens erlebt habe.

Negative Gedanken entleeren dich von Energie und halten Sie davon ab, in der Gegenwart zu sein. Je mehr du deinen negativen Gedanken gibst, desto stärker werden sie. Ich mag die Bilder eines kleinen Balles, der auf dem Boden rollt, und wie es rollt, wird es größer und schneller.

Das ist, was ein kleiner negativer Gedanke verwandeln kann: eine riesige, beschleunigende Ball von Hässlichkeit. Im Gegenteil, ein kleiner positiver Gedanke kann die gleiche Wirkung haben, die zu einem schönen Ergebnis blüht.

ich möchte mit dir ein Beispiel dafür teilen, wie ein kleiner Gedanke zu einer sehr negativen Erfahrung werden kann


Ich habe in den letzten zehn Jahren alleine gelebt. Offensichtlich habe ich mich während dieser Zeit daran gewöhnt, in einer bestimmten Weise zu leben; Ich habe meine routinen mit kochen, reinigen und leben glücklich an meiner stelle.

Meine Freundin von zwei Jahren, mit denen ich eine Fernbeziehung gehabt habe, wird sich bald hier bewegen und wir werden zusammen leben. In letzter Zeit hatte ich negative Gedanken, mit ihm zu gehen, weil ich wusste, dass meine lebende Routine sich ändern muss und wir müssen eine neue Routine zusammen schaffen.

Leider habe ich schon in die Zukunft gesprungen und habe gedacht, dass wir nicht in der Lage sein werden, eine lebende Anordnung zu finden, die uns beide glücklich macht. In meinem Kopf habe ich mich schon immer wütend auf unsere Koch- und Reinigungssituation gesehen.

Sie kam am vergangenen Wochenende zu einem Überraschungsbesuch, war es eine Überraschung für sie. Wir hatten ein miserables Wochenende zusammen.

Ich habe seine Firma nicht genossen, weil ich schon wütend auf sie war, und sie war verwirrt und gleichermaßen frustriert mit mir. Was hätte ein wirklich fabelhaftes Wochenende sein können, war ein schmerzhaftes und schweres Wochenende.

Wenn wir anfangen, negative Gedanken zu haben, ist es schwer, sie zu stoppen. Und es ist viel einfacher gesagt als getan, um deinen Fokus auf positive Gedanken zu verlagern. Aber es ist der einzige Weg, vor allem, wenn du vermeiden willst, gehe einen Weg, der schmerzhaft und unnötig ist.

Hier sind zehn Dinge, die ich getan habe, um meine negativen Gedanken zu überwinden, die du auch ausprobieren kannst:


Positives-Denken-machen

1] Meditieren oder Yoga machen

Eines der ersten Dinge, die ich tat, war Kopf in eine Yoga-Klasse. Es hat meinen Fokus weg von meinen Gedanken und brachte meine Aufmerksamkeit auf meinen Atem.Yoga ist auch sehr entspannend, was dazu beigetragen hat, meinen Geist zu lindern. Yoga half mir, meiner Erfahrung zu präsentieren, anstatt zu springen, was passieren könnte, es brachte mich zurück zum Jetzt - der einzige Moment, der wichtigste Moment.


2] Lächeln

Ich habe am Wochenende nicht viel davon gemacht, deshalb musste ich mich buchstäblich vor einem Spiegel bringen und mich zwingen, zu lächeln. Es hilft wirklich, deine Stimmung zu ändern und Stress abzubauen. Ich fühlte mich auch leichter, weil es weniger Muskeln braucht, um zu lächeln, als zu Stirnrunzeln.



3] Umgebe dich mit positiven Menschen

Ich rief einen Freund an, den ich wusste, konnte mir konstruktiv und doch liebevolles Feedback geben. Wenn du in einer negativen Spirale steckst, sprich mit Leuten, die Dinge in die richtige Perspektive bringen können und dein negatives Denken nicht füttern werden.

4] Ändern Sie den Ton deiner Gedanken von negativ zu positiv

Zum Beispiel, anstatt zu denken: "Wir werden uns eine harte Zeit anpassen, uns an unsere Lebenssituation anzupassen", denken wir: "Wir werden uns in unserer Lebenssituation vor Herausforderungen stellen, aber wir werden Lösungen finden, mit denen wir beide zufrieden sein werden ."


5] Spiel nicht das Opfer. du schaffst deine  Lebensverantwortung

Die Art, wie ich dachte und handelte, würdest du denken, dass ich stecken war. Auch wenn unsere Lebenssituation unerträglich wird, gibt es immer einen Ausweg. Ich werde immer die Wahl haben, um zu ändern, wenn nötig.


6] jemandem helfen

Nehmen Sie den Fokus weg von dir und mache etwas Schönes für eine andere Person. Ich beschloss, ein Tablett zu essen und spende es der Heilsarmee. Es war mir ein Verstand von den Dingen, und ich fühlte mich besser, jemandem zu helfen.


7] Denke daran, dass niemand perfekt ist und lass du dich vorwärts bewegen

Es ist leicht, auf deine Fehler zu verweilen. Ich fühlte mich schrecklich, dass ich so gehandelt habe und dass ich unser Wochenende verschwendet habe. Das einzige, was ich jetzt tun kann, ist, aus meinen Fehlern zu lernen und vorwärts zu gehen. Ich will definitiv kein Wochenende noch so machen.


8] Singen

Ich erinnere mich nicht an die Texte sehr gut und es ist wahrscheinlich der Grund, dass ich nicht gerne singe, aber jedes Mal, wenn ich singe, fühle ich mich immer besser. Wenn wir singen, zeigen wir unsere Gefühle und das bietet eine erstaunliche Stressabbau.



9] Liste fünf Dinge, die du für jetzt dankbar bist

Dankbar zu sein schätzt, was du schon hast. Hier ist meine Liste: meine Katzen, Gesundheit, eine sechswöchige Reise nach Asien, eine neue Yogaklasse, die ich unterrichten werde, und für meine Mom's Biopsie kommt sauber.


10] Positive Zitate lesen

Ich schreibe hier Notizen mit positiven Zitaten auf meinem Computer, Kühltür und Spiegel als Erinnerungen, um positiv zu bleiben.Auch möchte ich mit dir ein Zitat von einem unbekannten Autor teilen, der in einer Meditationsklasse geteilt wurde, die ich besuchte:
Previous
Next Post »
Thanks for your comment