Marketing Lektionen aus deutschen Unternehmen in Großbritannien

Innerhalb der letzten fünf Jahre hat Deutschland in Großbritannien Schlagzeilen gemacht, da Unternehmen wie Zalando, Lidl, Aldi und Volkswagen länderspezifische Marketingstrategien und Expansionspläne in der Region erfolgreich abwickeln. In manchen Fällen wurden die einheimischen Unternehmen durch die plötzliche Beliebtheit dieser deutschen Marken abgedeckt.

Während die Unternehmen sich stark auf ihre Social Media Marketing konzentrieren sollten - darüber nachzudenken, wie man sie am besten in die Praxis umsetzen kann und welche Plattformen sie nutzen sollen - sie sollten auch über ihre Marken- und Online-Reputation als Ganzes nachdenken und darüber nachdenken, wie sie ihre Botschaft an diese weitergeben können Nicht vertraut mit ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung.

Marketing-Lektionen-aus-deutschen-Unternehmen


Für andere Unternehmen mit kommerziellen Ambitionen weg von zu Hause Boden, der Aufstieg dieser vier Marken in Großbritannien bietet einige nützliche Lektionen.Wenn du an deine nächste Marketing-Kampagne denkst, lohnt es sich, einige Aspekte der Erfolgsgeschichten dieser Marke zu sehen, um herauszufinden, was sie zu einem Hit gemacht hat.

Umarmung anders sein - Aldi und Lidl

In jüngster Zeit versprach Aldi, 35.000 Arbeitsplätze in Großbritannien zu schaffen, da es Operationen über die englischen Inseln erweitert hat, um 1.000 neue Läden zu umfassen.Der Rabatt-Supermarkt baut auf dem Erfolg seines einzigartigen Geschäftsmodells auf: den Käufern ein kleines, günstiges Einkaufserlebnis zu bieten.

Aber es war nicht immer so einfach. Am Anfang hatten Aldi und Lidl Schwierigkeiten, bürgerliche Käufer zu überzeugen, in ihre Geschäfte einzutreten, ohne sich zu schämen.Lidls erfolgreiche Weihnachtswerbekampagne hat Wunder, dieses Vorurteil umzukehren.Anstatt ihre "klassenlose" Reputation zu verweigern, nutzte sie das Unternehmen in der Kampagne "Lidl Surprises" zu ihrem Vorteil.In einer Reihe von Anzeigen waren die unbewussten Presser auf dem Bauernmarkt überrascht zu finden, dass sie essen und genossen - Lidls frische Produkte.

In der Tat, die Käufer, die gerne besuchen ihre Lieblings-Gemeinschaft-Märkte sind auch die Art von Menschen Lidl und Aldi sind Marketing zu. Anstatt einen Trolley mit Lebensmitteln für die ganze Woche zu füllen, machen diese "Korbkäufer" kleinere Einkäufe, häufiger.Lidl hat nicht den Charme eines lokalen Bauernmarktes, aber er verspricht dennoch eine ähnliche Erfahrung in Bezug auf Größe und Navigierbarkeit.

Lidls Marketing-Pitch spricht Bände über die Annahme einer Marke weniger-als-stellaren Ruf und macht es in einen Vorteil.Der Plan funktioniert: auf Social Media  Netzwerk, der Rabatt Supermarkt hat eine riesige Fangemeinde namens 'Lidlers', die gerne ihre sparsamen Seiten zu umarmen.


Lokale Akkreditierung erhalten - Zalando

Nach wenigen Jahren ist Zalando UK von einem Berliner Startup-Verkauf von Flip-Flops zu einem E-Commerce-Riesen geschätzt worden, der bei weit über 5 Milliarden Dollar geschätzt wird.Der Erfolg des Unternehmens in Großbritannien ist zum Teil dank seiner Bemühungen um die lokale Akkreditierung.

Im Januar 2015 startete Zalando sein Partnerprogramm in Großbritannien, was bedeutet, dass es jetzt Kleidung von lokalen, unabhängigen Einzelhändlern neben eigenen Sammlungen verkauft.In ganz Europa nutzen über 170 Marken die Website als Bühne, um ihre Produkte an lokale Käufer zu verkaufen, die nach etwas Außergewöhnlichem suchen. Es ist eine Möglichkeit, dass der Einzelhändler Markenvertrauen in der Region baut.

Die Auslosung für unabhängige Etiketten, um durch den Markt zu verkaufen, ist klar: erhöhte Exposition und Umsatz.Im Gegenteil, Zalandos öffentliches Bild verbessert sich insgesamt, vor allem bei lokalen Käufern, die gerne Designer zu Hause unterstützen.

In einem Artikel aus dem Internet-Einzelhandel erklärt Robert Schütze, britischer Landmanager für Zalando,: "Wir wollen die lokale Relevanz durch die Gewinnung von mehr Marken aus Großbritannien erhöhen und gleichzeitig unsere hohen Standards beibehalten, um das beste Shopping-Erlebnis für unser zu schaffen Kunden. "

In der Zukunft, sagt Schütze, wird das Unternehmen weiterhin tieferen Wurzeln in der Region pflanzen. "Der erste Partner ist gerade in Großbritannien ins Leben gerufen worden, und wir wollen weiterhin mit mehr Marken und Einzelhändlern zusammenarbeiten, die unser Portfolio platzieren, unsere Standards erfüllen und auf die Zalando-Website etwas Neues bringen."


Machen Sie einen Spritzer: Volkswagen

Eine der Vertriebsstrategien von Volkswagen vereint das bewusste Selbstbewusstsein von Lidl mit Zalandos Fokus auf die lokale Akkreditierung. In einer TV-Werbung, die im Dezember 2014 uraufgeführt wurde, wurde eine gefälschte Pressekonferenz inszeniert, um zu verkünden, dass Sänger Robbie Williams der neue Leiter des Marketing für den Automobilriesen sein würde.

Das Video zeigt die Bereitschaft des Unternehmens, seine deutschen Wurzeln (typisch durch das Schlagwort "Das Auto") zuzugeben und auch eine berühmte Pop-Ikone in Großbritannien zu umarmen.Das Ergebnis ist eine ungeschickte, aber humorvolle Begegnung zwischen zwei Kulturen, nicht nur deutsch und englisch, sondern korporativ und popkulturell.

Mit einem vertrauten Gesicht und Stimme wie Williams 'gibt den britischen Verbrauchern einen Einstieg in eine überseeische, wenn auch ikonische Marke.Dies ist ein kluger Weg, um das Produkt zu etablieren, ohne das Material für das Publikum zu verstopfen (d.h. vorgeben, dass Volkswagen britisch ist).

In der Tat, für andere Unternehmen mit Plänen, Niederlassungen im Ausland zu eröffnen, bieten diese vier deutschen Beispiele einige hilfreiche Einsichten.Die wichtigste Lektion ist, die Identität der Marke nicht zu vergessen, auch auf einem ausländischen Markt, und gleichzeitig die örtliche Öffentlichkeit so weit wie möglich zu engagieren.


Previous
Next Post »
Thanks for your comment